Divider Divider
Veranstaltungen
Divider
Partner
Divider
Experten

4 Suchergebnisse für die Schlagworte Lageplan

Seite Drucken

Rollbahn frei

IT-Unterstützung für operative Flughafenprozesse

759

IT-Unterstützung für operative Flughafenprozesse

© Uwe Bellhäuser — 

Über das Entscheidungsunterstützungs- und Lagedarstellungssystems »INTELSYS« haben die Mitarbeiter der Verkehrszentrale des Flughafens Köln/Bonn alle relevanten Planungsdaten laufend im Blick.

26. November 2015 — 

Start- und Landebahnen, Rollwege, das Vorfeld und die Parkpositionen frei von Schnee und Eis zu halten - die Aufgabe des Winterdienstes am Flughafen ist klar definiert. Jeder Einsatz muss vorausschauend und gut koordiniert sein. Personal sowie Ressourcen sind begrenzt und eine späte Reaktion auf die Wetterverhältnisse hat schnell weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Flugbetrieb. Am Flughafen Köln/Bonn sorgt eine IT-Lösung dafür, dass unter anderem der Winterdienst effizient und sicher planen und arbeiten kann.

WEITERLESEN

759 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/rollbahn-frei/
Inno Visions 03 15 Mobikat 001 keyvisual

Moderne IT für Einsatzkräfte

Einsatzplanung und -führung in Notfallsituationen

1363

09. Juli 2015 — 

Waldbrand, Gasexplosion in der Innenstadt, Massenunfall von Verletzten auf der Autobahn, Hochwasser, das eine ganze Region in Katastrophengebiet verwandelt, Großveranstaltungen: In Alltagseinsätzen und Großlagen müssen Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei oft komplexe Einsatzstrategien erarbeiten und umsetzen. Intelligente IT-Lösungen leisten in der strategischen Planung wie in der operativen Einsatzführung Unterstützung.

WEITERLESEN

1363 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/moderne-it-fuer-einsatzkraefte/
SENEKA 001 keyvisual

Weil jede Sekunde zählt

Das Kollektivprojekt SENEKA startet in eine neue Phase.

606

Innovationsgrad

REDAKTION:

5

5

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2022

29. Mai 2015 — 

Durch die Katastrophen der letzten beiden Jahrzehnte ist klargeworden: Wo menschliche Sinne an ihre Grenzen stoßen, müssen andere Lösungen gefunden werden. Das Fraunhofer-Kollektivprojekt und System für Katastrophenmanagement SENEKA soll diesen Zweck erfüllen und geht nach einem erfolgreichen Testlauf im letzten Jahr in die nächste Runde.

WEITERLESEN

606 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/weil-jede-sekunde-zaehlt/
smartcontrolroom 001 Thumbnail

Einsatzplanung im Raum der Zukunft

Smarte Technik für Einsatz- und Planungsteams

1592

Innovationsgrad

REDAKTION:

8

8

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2012

31. Oktober 2011 — 

Bei Großveranstaltungen die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, ist für Verkehrsbetriebe, Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehren immer wieder eine Herausforderung. Denn die Dynamik und die Geschehnisse in großen Menschenansammlungen lassen sich nicht en détail vorherplanen. Um dennoch auf Gefahrensituationen schnell und richtig reagieren zu können, muss das Team im Einsatzzentrum jederzeit die Lage am jeweiligen Veranstaltungsort im Griff haben. Mit dem SmartControlRoom zeigt das Fraunhofer IOSB, wie intelligente Technik dabei zu einem wichtigen Teampartner werden kann.

Hamburger ...

WEITERLESEN

1592 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/einsatzplanung-im-raum-der-zukunft/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015