14 Suchergebnisse für die Schlagworte Karlsruhe

Seite Drucken

Designing Digital Business

Rückblick auf den 13. E12-Gipfel 2011

681

E12 Beitrag 2011 001 Thumbnail

© Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie — 

Über die Digitalisierung der Wirtschaft sprachen auch dieses Jahr wieder Experten auf dem E12-Gipfel in Karlsruhe.

21. Dezember 2011 — 

Der E12-Gipfel ist das wichtigste E-Business-Event des Jahres. Der Kongress fand in diesem Jahr unter dem Motto "Designing Digital Business" am 29. und 30. November in Karlsruhe statt. Mit über 200 Entscheidern ist der Gipfel eine Plattform des Austauschs von Learnings zu den Themen digitale Trends und Geschäftsmodelle von morgen.

</p> ...

WEITERLESEN

681 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/designing-digital-business/
Coalition Shared Data Server

Der Daten-Dolmetscher

Server vermittelt zwischen Datenwelten

1158

06. Mai 2011 — 

Bilder, Videos und Lageberichte unterschiedlichster Quellen müssen nicht nur schnell verfügbar sein. Sie müssen auch sinnvoll miteinander verknüpft und ohne Zeitverlust ausgewertet und aufgabenbezogen aufbereitet werden. Nur dann ist es möglich, in der zivilen Sicherheit und im militärischen Bereich die gestellten Aufgaben zu erfüllen. Eine am Fraunhofer IOSB entwickelte Serverplattform speichert unterschiedlichsten Dateninput in standardisierten Formaten und stellt diese sicher und bedarfsgerecht für verschiedenste Analyse und Visualisierungssysteme bereit.

Ein Massenunfall auf der Autobahn, ...

WEITERLESEN

1158 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/der-daten-dolmetscher/
Technikbegeisterung gegen Fachkräftemangel 001

Technikbegeisterung gegen Fachkräftemangel

Umfangreiches Engagement für mehr Technikbegeisterung und gegen Fachkräftemangel

1420

11. April 2011 — 

Mit vielfältigen Maßnahmen und Veranstaltungen will der Fraunhofer Verbund IuK-Technologie Schülerinnen und Schüler frühzeitig für informationstechnische Studienrichtungen und Berufe begeistern.

Berlin, 11. 04. 2011 – Physik verstehen, weil die wirkenden Kräfte in den realen Versuchsaufbau „eingeblendet“ werden können, oder einfache Roboter selbst so programmieren, dass sie balancieren können: Der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie beteiligt sich mit neuesten Entwicklungen am Girls'Day im Bundeskanzleramt, um technische Prozesse greif- und begreifbar zu machen. Das Engagement für ...

WEITERLESEN

1420 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/technikbegeisterung-gegen-fachkraeftemangel/

Fusion bei Fraunhofer

440

27. Mai 2010 — 

Zum Jahreswechsel 2009 auf 2010 haben Forscher am Fraunhofer IOSB in Karlsruhe die Nachrichten mit ganz besonders großem Interesse verfolgt: Die amerikanischen Geheimdienste hatten offenbar frühzeitig Hinweise auf die Gefährlichkeit eines Terroristen gehabt, der ein Flugzeug nach Detroit in die Luft sprengen wollte, allerdings gingen diese Informationen wohl unter. Ein aktuelles Beispiel, das die These stützt, dass komplexe Aufgaben in der zivilen Sicherheit, der Verteidigung, aber auch der Automatisierung insbesondere großer räumlich verteilter Systeme ebene einen professionellen Umgang ...

WEITERLESEN

440 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/fusion-bei-fraunhofer/
Inno Visions 01-2010 Eine Brille fuer zwei Welten Keyvisual

Eine Brille für zwei Welten

Display- und Kamerachip in einem – so werden Datenbrillen alltagstauglich und sind sogar als mobile Anwendungen mit den Augen steuerbar

686

Innovationsgrad

REDAKTION:

10

10

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2013

26. Mai 2010 — 

Karlsruhe, Darmstadt, Jena, Dresden, Fraunhofer IOSB, IGD, IOF, IPMS –Sie hatten die Ausmaße eines Ordnerrückens und waren fast ein Kilogramm schwer: Als vor einem Vierteljahrhundert in Deutschland die ersten Mobilfunktelefone ans Netz gingen, war dies dennoch ein Meilenstein der Technikentwicklung. Seitdem ist die Miniaturisierung der Elektronikkomponenten so weit vorangeschritten, dass die Größe mobiler Kommunikationsgeräte weniger vom Platzbedarf der Technik bestimmt wird als von den ergonomischen Bedürfnissen des Menschen: Display und Tastatur müssen eine Mindestgröße haben, um ...

WEITERLESEN

686 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/eine-brille-fuer-zwei-welten/
Inno Visions 01-2010 Intelligente Raeume verstehen Menschen blind Keyvisual

Intelligente Räume verstehen Menschen blind

Die Konferenztechnik von morgen erkennt Worte und Gesten ihrer Nutzer und reagiert sinnvoll auf deren Ziele und Arbeitsstrategien

780

Innovationsgrad

REDAKTION:

9

9

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2012

26. Mai 2010 — 

Karlsruhe, Fraunhofer IOSB –Meeting im Sitzungsraum. Der Referent zeigt mit seinem Arm in Richtung Wand. Auf der zwei mal vier Meter großen Videowand startet selbsttätig die vorbereitete Präsentation. Ein Fingerzeig auf die linke obere Ecke der Projektion genügt, um zur nächsten Ansicht zu wechseln. Dass der Referent während seiner Ausführungen dabei ständig seinen Standort wechselt und von den unterschiedlichsten Standorten im Sitzungsraum aus mit der Videowand per Fingerzeig kommuniziert, spielt keine Rolle. Schließlich geht er auf die Wand zu. An der Stelle der Präsentationsfläche ...

WEITERLESEN

780 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/intelligente-raeume-verstehen-menschen-blind/
Delphi blickt in die Zukunft der IT 001

Delphi blickt in die Zukunft der IT

524

14. Dezember 2009 — 

Eine wirklich funktionsfähige „Kristallkugel“ mag zwar noch immer nicht erfunden worden sein, doch stattdessen gibt es ja diverse Expertenbefragungen, die einen mehr oder minder fundierten Blick in die Zukunft erlauben. Auch zur Bedeutung und Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik werden solche Untersuchungen durchgeführt – vor einigen Monaten beispielsweise vom Fraunhofer ISI in Karlsruhe. Eine weitere solche Delphi-Studie hat jetzt der Münchner Kreis gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft (zum Beispiel der Telekom) und Wissenschaft (zum Beispiel dem EICT) vorgelegt - etwa ...

WEITERLESEN

524 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/delphi-blickt-in-die-zukunft-der-it/
Fehler einfach wegrechnen 001

Fehler einfach wegrechnen?

Lokale Bayes'sche Fusion

490

14. Dezember 2009 — 

Damit Sensorsysteme als verlässliche Entscheidungshilfe für den Menschen dienen können, müssen ihre Analyseergebnisse äußerst zuverlässig sein. Dies gilt umso mehr, wenn sie als Sicherheitssysteme autonom handeln sollen, etwa um einen Alarm auszulösen oder eine Produktionsanlage zu stoppen, um größeren Schaden zu vermeiden. Die Messungen eines Sensors weisen allerdings immer eine gewisse Unsicherheit auf. In den Bildern einer Verkehrskamera beispielsweise können zwar einzelne Fahrzeuge detektiert werden. Fehlauswertungen aufgrund von Lichtreflexionen oder eines vorbeifliegenden Vogelschwarms ...

WEITERLESEN

490 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/fehler-einfach-wegrechnen/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

0 Kommentare