4 Suchergebnisse für die Schlagworte IOSB-AST

Seite Drucken

Freie Fahrt für die Elektrischen!

Forschen für den E-Mobility-Boom

1019

Freie Fahrt für die Elektrischen!

© Fraunhofer IAO — 

Intelligente IT-Unterstützung bringt die Elektromobilität in Fahrt.

01. Dezember 2015 — 

Noch spielen die »Stromer« im Alltagsverkehr eine Exotenrolle. In wenigen Jahren aber sollen sie zu einer relevanten Größe werden und die Umweltauswirkungen des Verkehrs in Deutschland merklich reduzieren. Dafür muss nicht nur das Fahrzeugangebot überzeugen. Stimmen müssen dafür auch die technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen. Fraunhofer-Institute entwickeln dafür eine Vielzahl von Lösungsansätzen: Von der Nutzerfreundlichkeit über die Ladetechnik und -Infrastruktur bis hin zur Einbindung der E-Mobility in das Energiesystem.

WEITERLESEN

1019 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/freie-fahrt-fuer-die-elektrischen/
Stromlinien-förmig Super Grid 001 keyvisual

Stromlinien-förmig

Neue Netztechnik für Europas Energiezukunft

1589

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2025

11. Juni 2012 — 

Logistiker würden die Hände über ihren Köpfen zusammenschlagen, würde von einer vollen LKW-Ladung, die den Produktionsstandort verlässt, am Lieferort nur noch eine Kleintransporter-Ladung ankommen. Genau das ist jedoch die Situation, mit der sich die Stromtransporteure aktuell herumschlagen. Hoch im Norden und tief im Süden Europas gehen immer mehr große Windkraft- und Solarstromanlagen in Betrieb. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten sollen die Kapazitäten, etwa mit den geplanten Offshore-Windparks in der Nordsee oder weiteren Solar-Großkraftwerken im Süden Spaniens, Italiens, Frankreichs ...

WEITERLESEN

1589 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/stromlinien-foermig/

Fusion bei Fraunhofer

701

27. Mai 2010 — 

Zum Jahreswechsel 2009 auf 2010 haben Forscher am Fraunhofer IOSB in Karlsruhe die Nachrichten mit ganz besonders großem Interesse verfolgt: Die amerikanischen Geheimdienste hatten offenbar frühzeitig Hinweise auf die Gefährlichkeit eines Terroristen gehabt, der ein Flugzeug nach Detroit in die Luft sprengen wollte, allerdings gingen diese Informationen wohl unter. Ein aktuelles Beispiel, das die These stützt, dass komplexe Aufgaben in der zivilen Sicherheit, der Verteidigung, aber auch der Automatisierung insbesondere großer räumlich verteilter Systeme ebene einen professionellen Umgang ...

WEITERLESEN

701 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/fusion-bei-fraunhofer/
Die Millionenfrage Wasser für Peking 001

Die Millionenfrage: Wasser für Peking

Entscheidungssystem unterstützt die Megacity beim Wassermanagement für Bewohner, Betriebe und Landwirtschaft

1405

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2009

05. Oktober 2009 — 

Vierzehn Millionen Menschen leben und arbeiten in der chinesischen Hauptstadt Peking. Und jedes Jahr kommen durch Zuwanderung bis zu eine Million weitere dazu. Die flächendeckende Versorgung mit Trinkwasser ist deshalb eine lebenswichtige Aufgabe der Verwaltungsbehörden der Metropole. Eine der dringendsten Zukunftsfragen dabei ist: Wie lässt sich auch in einigen Jahren noch sauberes Wasser in ausreichender Menge und Qualität für Haushalte, Betriebe und die Landwirtschaft bereit stellen? Denn die Nachfrage steigt nicht nur mit der Bevölkerungszahl, sondern auch wegen des starken industriellen ...

WEITERLESEN

1405 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/die-millionenfrage-wasser-fuer-peking/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015