43 Suchergebnisse für die Schlagworte HHI

Seite Drucken

Digital Innovation Spaces

Fraunhofer-Exponate auf der CeBIT 2016

279

Digital Innovation Spaces

© IUK — 

Das InnoVisions-Medienteam war auf der CeBIT in Hannover und bringt Sie nun zu den spannendsten Technologien der Gegenwart.

18. März 2016 — 

Die digitale Transformation ist ein zentraler Bestandteil unseres Lebens. Um mit der rasanten Entwicklung auch Schritt zu halten, nahm die CeBIT 2016 ihre Besucher mit in die „d!conomy“. Die weltgrößte Messe für IT und Telekommunikation rückte den Menschen als Entscheider und Gestalter der Digitalisierung in den Mittelpunkt.

WEITERLESEN

279 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/digital-innovation-spaces/
Multimodale Interaktion und adaptive Visualisierung für die Intensivstation mit dem Proxemic Monitor.

Patienten-Monitor: Einer für alle!

Multimodal und interaktiv auf der ITS

507

11. März 2016 — 

Einen Monitor, der die eingehenden Daten verschiedener medizinischer Geräte zusammen führt, diese intelligent kombiniert und abhängig vom medizinischen Personal darstellt, zeigt das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI auf der CeBIT 2016 in Hannover. Dazu ist der Proxemic Monitor auch noch multimodal steuer- oder als Leitwarte nutzbar.

WEITERLESEN

507 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/patienten-monitor-einer-fuer-alle/
Vom Start-up bis zum Global Player

Vom Start-up bis zum Global Player

Disruptive Technologien und digitale Trends auf der hub conference

375

21. Dezember 2015 — 

Die hub conference ist der Trendkongress des Jahres. Hier trifft der Global Player das Start-up, während sich der Politiker mit dem Forscher vernetzt. Interaktive Workshops, hochkarätige Keynote-Speaker und ein Marktplatz mit innovativen Technologien inmitten des Geschehens verschmilzten Sender und Empfänger digitaler Technologien.

WEITERLESEN

375 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/vom-start-up-bis-zum-global-player/
360 Grad Sehen und Hören

360 Grad Sehen und Hören

OmniCam-360 und TiME Lab ermöglichen Unterhaltung aus jeder Perspektive

522

Innovationsgrad

REDAKTION:

10

10

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2016

22. Oktober 2015 — 

Weltpremiere für »Playing the Space«! Der 180 Grad Panorama-Dokumentarfilm setzte im Februar 2015 einen weiteren Meilenstein in der Produktionsgeschichte der vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut entwickelten Systeme »OmniCam-360« und »TiME Lab«. Seit 2009 arbeitet Christian Weißig mit seinem Expertenteam im Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut an dem Projekt. Dieses hat schon internationale Konzert- und Sportaufzeichnungen sowie künstlerische Dokumentar- und Industrieproduktionen in seine Biographie aufgenommen.

WEITERLESEN

522 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/360-grad-sehen-und-hoeren/

Perzeption aus allen Perspektiven: 360 Grad virtuelle Realität

OmniCam-360 und TiME Lab des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts

Innovationsgrad

REDAKTION:

9

9

COMMUNITY:

0

0

Marktreife0

22. Oktober 2015 — 

Weltpremiere für »Playing the Space«! Der 180 Grad Panorama-Dokumentarfilm setzte im Februar 2015 einen weiteren Meilenstein in der Produktionsgeschichte der vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut entwickelten Systeme von OmniCam-360 und TiME Lab. Seit 2009 arbeitet Christian Weißig mit seinem Expertenteam im Fraunhofer Heinrich-Hertz Institut an dem Projekt. Dieses hat schon internationale Konzert- und Sportaufzeichnungen sowie künstlerische Dokumentar- und Industrieproduktionen in seine Biographie aufgenommen.

Weltpremiere für »Playing the Space«! Der 180 Grad Panorama-Dokumentarfilm setzte im Februar 2015 einen weiteren Meilenstein in der Produktionsgeschichte der vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut entwickelten Systeme von OmniCam-360 und TiME Lab. Seit 2009 arbeitet Christian Weißig mit seinem Expertenteam im Fraunhofer Heinrich-Hertz Institut an dem Projekt. Dieses hat schon internationale Konzert- und Sportaufzeichnungen sowie künstlerische Dokumentar- und Industrieproduktionen in seine Biographie aufgenommen.

WEITERLESEN

89 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/perzeption-aus-allen-perspektiven-360-grad-virtuelle-realitaet/
Zu Schnell für das Auge

Zu Schnell für das Auge

Internet aus der Deckenleuchte

516

03. September 2015 — 

Das Internet findet sich heute überall. Eine Technologie, ohne die wir uns nur schwerlich ein Leben vorstellen können. Doch es gibt auch ein paar Wermutstropfen: zunächst einmal braucht man eine Funkverbindung oder nervige Kabelalternativen, man ist Elektrosmog ausgesetzt und läuft immer Gefahr, dass Daten bei der Übertragung abgezapft werden. Netzzugang, Strahlungsminimierung und Datenschutz heißen die Herausforderungen, an denen gearbeitet wird.

WEITERLESEN

516 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/zu-schnell-fuer-das-auge/
Panorama App 001 keyvisual

Regie an Zuschauer: übernehmen Sie!

Panorama-Kino bringt auch Mehrwert am Tablet

615

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2015

11. März 2015 — 

Im High-End-Kino das Weltklasseorchester oder Top-Sportereignisse »fast wie live dabei« zu erleben – spezielle Panorama-Aufnahmetechniken machen das möglich. Aber: Solch ein Leinwandereignis ist noch ein sehr exklusiver Genuss. Mit einer App kann nun aber jeder Tablet-Besitzer sein Panorama-Kino nach Hause holen– und dabei selbst die Bildregie übernehmen.

WEITERLESEN

615 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/regie-an-zuschauer-uebernehmen-sie/
I´m a Scientist Hilsmann 001 keyvisual

»I'm a Scientist« - Teil 2

Portrait einer Wissenschaftlerin: Anna Hilsmann

895

25. September 2014 — 

Im zweiten Teil unserer Reihe »I'm a Scientist« portraitieren wir die Wissenschaftlerin Anna Hilsmann.

Ursprünglich wollte sie mal Prothesen bauen, die jemand mit dem Gehirn steuern kann, doch dann packte sie die Computer Vision.

In der Forschungsgruppe »Computer Vision und Graphics« des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts arbeitet sie an photorealistischen Animationen komplexer Objekte und lässt dabei Kleidung tanzen.

 

WEITERLESEN

895 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/i-m-a-scientist-teil-2/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015