Divider Divider
Veranstaltungen
Divider
Partner
Divider
Experten

13 Suchergebnisse für die Schlagworte CAD

Seite Drucken

»Seht Euch das mal an!«

Architekturplanungen live erleben

428

»Seht Euch das mal an!«

© flickr | Anthony Shemmans | CC BY-SA 2.0 — 

Mit »AutoAR« werden Gebäude, die reell noch nicht existieren, im vorbeifahren erlebbar.

17. Juli 2015 — 

Stadtlandschaften durchstreifen oder das Innere von Gebäuden erkunden, die in Wirklichkeit nicht existieren: Bei Gamern ist das Stand der Technik. Bauherren dagegen müssen sich in der Regel noch mit dem Blick auf Architektenpläne und Miniaturmodelle zufrieden geben. Eine innovative Technik-Kombi bieten ihnen nun aber die Möglichkeit, Baupläne »fast wie live« zu erleben.

WEITERLESEN

428 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/seht-euch-das-mal-an/
Mp CCI 001 keyvisual

Näher an der Realität

Schnittstellenlösung für Simulationsprogramme

638

Innovationsgrad

REDAKTION:

8

8

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2015

07. Juli 2014 — 

Mit Computersimulationen testen Entwicklungsingenieure neue Produkte und Technologien auf Herz und Nieren – lange bevor der erste Prototyp Realität wird. Um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen, ist es allerdings häufig notwendig, die Berechnungen mehrerer Simulationsprogramme miteinander zu kombinieren. Eine offene Schnittstellenlösung des Fraunhofer SCAI sorgt dafür, dass sich die Spezialprogramme untereinander verstehen. Insbesondere lassen sich so die Wechselwirkungen zwischen den Simulationswelten berücksichtigen und realitätsnah analysieren.

WEITERLESEN

638 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/naeher-an-der-realitaet/
AutoNester

Materialverschnitt kleingerechnet

Software findet optimale Teileanordnung beim Materialzuschnitt

936

Innovationsgrad

REDAKTION:

5

5

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2013

26. Juni 2013 — 

Die optimale Anordnung von Stoff- und Lederteilen für Textilien, Polstermöbel oder Fahrzeugsitze beim Zuschnitt gleicht einem Puzzle. Weil dabei auch auf Kriterien wie Musteranordnung, Fadenlauf oder Materialfehler geachtet werden muss, ist eine Minimierung des Verschnitts eine hochkomplexe Aufgabe. Selbst Mitarbeiter mit viel Praxiserfahrung können diese Aufgabe in der Regel nur unzureichend lösen. Das Fraunhofer SCAI hat nun eine Optimierungssoftware für CAD-Systeme entwickelt, die materialsparende und damit möglichst optimale Zuschnittslösungen erreicht. Das »Geheimnis« ist eine Kombination aus verschiedenen Optimierungstechniken und Suchverfahren.

WEITERLESEN

936 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/materialverschnitt-kleingerechnet/
CeBit 2013 Wild Duck Kolumne

Die CeBIT ist flach geworden, man sieht nur schwarz – 3D!

Kolumne »Wild Duck«

5053

15. Februar 2013 — 

Die Showcases fehlen! Man sieht nur schwarze Anzüge und schwarze Flachbildschirme. Na, wenn man nur einen einzigen Bildschirm zu Hause hat, dann ist ein schwarzer sicher chic, aber nur solche? Hallenweise wie Wellen am Meer, hinter denen sich ebenfalls schwarz angezogene Sirenen aller Art nach Kunden hecheln? »Schaut in unsere Demo! Hier sehen Sie die komplizierteste Software, die sich Menschen ausdenken konnten und die alles vermag. Schauen Sie kurz hinein, Sie werden intuitiv sofort erfassen, wo bloße Worte des Standpersonals glatt versagen. Bitte geben Sie uns Ihre Visitenkarte und werden Sie ein Lead oder eine Opportunity!« Dopsbälle, Dropsschachteln und Doc-Tüten locken.

WEITERLESEN

5053 mal gelesen

1 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/die-cebit-ist-flach-geworden-man-sieht-nur-schwarz-3d/
Crashtest Keyvisual

Der allwissende Crashtest

Herstellungsdaten von Automobilbauteilen halten Einzug in die Crash-Simulation

1124

Innovationsgrad

REDAKTION:

6

6

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2011

26. Januar 2012 — 

Mit virtuellen Crash-Tests prüfen Fahrzeugentwickler die Sicherheit neuer Modelle bereits lange bevor der erste Prototyp auf Rädern vor ihnen steht. Um jedoch das reale Crash-Verhalten von Bauteilen zuverlässig vorausberechnen zu können, muss deren Herstellungshistorie, also die Veränderungen der Materialeigenschaften während des Herstellungsprozesses, berücksichtigt werden. Die Softwarelösung SCAIMapper des Fraunhofer SCAI sorgt dafür, dass Ergebnisse aus Herstellungssimulationen auch von Crash-Simulatoren verstanden und verwendet werden.

Oskar musste ran. Mit 55 km/h, ohne Sicherheitsgurt, ...

WEITERLESEN

1124 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/der-allwissende-crashtest/
Packassistent keyvisual

Perfekt gepackt

Software PackAssistant spart Platz und Transportkosten

1432

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

8

8

Marktreife2011

25. Januar 2012 — 

Die Entwicklung von Verpackungslösungen für einen sicheren und wirtschaftlichen Transport von Bauteilen war bisher eine aufwendige Tüftelarbeit. Nichtsdestotrotz sollen Auto-, Maschinen- oder Geräteteile immer effizienter vom Zulieferer ans Montageband gebracht werden – nicht nur aus Kostengründen, sondern auch um die Umwelt zu schonen. Nun errechnen Optimierungsalgorithmen von Fraunhofer SCAI in nur wenigen Minuten die ideale Befüllung von Transportbehältern mit baugleichen Einzelteilen. Die Softwarelösung PackAssistant ist bereits weltweit im Einsatz und erreicht in der Praxis bei Lagerhaltung ...

WEITERLESEN

1432 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/perfekt-gepackt/
Konstruktion per Lifestream 001 Thumbnail

Konstruktion per Live-Stream

Echtzeitsimulation auf der Grafikkarte

1209

Innovationsgrad

REDAKTION:

6

6

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2012

20. Januar 2012 — 

Windkanal, Härte- oder Belastungstests: Lange bevor ein Bauteil für Fahrzeuge oder Flugzeuge real existiert ist es als virtuelles Modell bereits „auf Biegen und Brechen“ geprüft worden. In den Entwicklungsphasen davor sind die gängigen Simulationsprogramme allerdings noch wenig hilfreich. Denn mit ihnen ist jeder virtuelle Test sehr rechenintensiv und kostet vor allem Zeit. Künftig sollen Echtzeitsimulationen, die direkt auf der Grafikkarte ablaufen, die Entwickler nun auch beim Entwurf des Groblayouts sinnvoll unterstützen.

 

Wie kommt der Himmel ins Auto? Keine der Fensteröffnungen ...

WEITERLESEN

1209 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/konstruktion-per-live-stream/
Avatar 50 plus 001

Avatar 50 plus

Erst wenn virtuelle Nutzer auch altern können, sind sie für die Entwicklung von Produkten für Jedermann perfekt

736

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

6

6

Marktreife2012

02. September 2010 — 

Er beugt sich langsam zur Ladeluke hinab, sinkt schließlich ganz auf die Knie, um die Schmutzwäsche in der Waschtrommel zu verstauen. Mit dem Arm auf das Gehäuse gestützt, fällt es ihm sichtlich schwer, sich wieder aufzurichten. Die Bedienknöpfe scheinen erst auf wiederholten Druck der steif wirkenden Finger zu reagieren und um zu erkennen, wo nun welche LED blinkt und welche Meldung ihm das kleine Display seiner Waschmaschine mitteilen will, beugt er sich wieder. Erst mit dem Gesicht ganz nah am Bedientableau ist es ihm möglich, den richtigen Waschgang zu wählen. Der Akteur dieser Szenerie ...

WEITERLESEN

736 mal gelesen

4 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/avatar-50-plus/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015