Divider Divider
Veranstaltungen
Divider
Partner
Divider
Experten

8 Suchergebnisse für die Schlagworte Überwachung

Seite Drucken

Keynote Big Data – Fluch und Segen

von Thilo Weichert, Datenschutzbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein

620

Keynote Weichert keyvisual

© bildschön — 

»Hinter Big Data steckt der alte Traum, den Menschen von seiner Unzulänglichkeit zu befreien.« Thilo Weichert auf dem politischen Abend »Big Data – Chance für Deutschland« in Berlin.

28. März 2013 — 

»Hinter Big Data steckt der alte Traum, den Menschen von seiner Unzulänglichkeit zu befreien«, sagte Thilo Weichert, Datenschutzbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein, in seiner Keynote zum politischen Abend Big Data in Berlin. Diese trug den Titel »Fluch und Segen«. Weichert wagte den Rundumschlag von der Erklärung, was dieses Phänomen bedeutet zu den Implikationen für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Wir würden in einer Gesellschaft leben, die viele digitale Informationen produziert. Diese Informationen seien wiederum ein Rohstoff, der nach einer Zweitverwertung schreit.

WEITERLESEN

620 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/keynote-big-data-fluch-und-segen/
Sicherheit im Vorfeld 001 Thumbnail

Sicherheit im Blickfeld

Flughafenweite Ortung von Personen und Objekten

899

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2012

04. November 2011 — 

Für ein schnelles und lückenloses Erkennen potentieller Gefahren auf Großflughäfen sind intelligent zusammenarbeitende Überwachungstechnologien grundlegend. Im Verbundprojekt LocON wurden deshalb neue Lokalisierungstechnologien entwickelt und erprobt. Zudem wurde die Fusion verschiedener Überwachungsinformationen auf einer Plattform prototypisch umgesetzt. Die europäischen Forschungspartner demonstrierten die Zukunft der Flughafensicherung nun unter realen Bedingungen anhand einer Testinstallation am portugiesischen Flughafen Faro.Ferienbeginn – vor und hinter den Kulissen herrscht in ...

WEITERLESEN

899 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/sicherheit-im-blickfeld/
Management von medizinischen Geraeten 001

Rollende Knoten

Ein intelligentes Management von mobilen Betriebsmitteln optimiert die Prozesse in Kliniken und Krankenhäusern

883

09. Dezember 2009 — 

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr sind zwei Meldungen über Krankenhäuser erschienen. In der ersten folgert

die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) aus einer Studie des Rheinisch- Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, dass jedes Jahr 20 bis 30 deutsche Kliniken schließen müssen. In der zweiten weist der Elektro- und Informationstechnik- Verband VDE darauf hin, dass sich der wirtschaftliche Druck auf die Arbeitsbelastung des Einzelnen immer stärker auswirkt und dass es in Krankenhäusern deshalb vermehrt zu Fehlern im Umgang mit Technik und Logistik komme.

In Deutschland ...

WEITERLESEN

883 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/rollende-knoten/
Inno Visions 01-2009 Hilfe oder Ueberwachung 001

Hilfe oder Überwachung?

Technik ist wertneutral, deren Anliegen aber positiv – trotzdem Orwellsche Überwachung?

476

23. März 2009 — 

Selten in der Geschichte hat sich Technik so intensiv an der Hilfe für Kranke, Behinderte und alte Menschen orientiert wie Ambient Assisted Living. Andererseits scheint der Anspruch, Systeme zu schaffen, die im Bedarfs- und vor allem Notfall eingreifen, unmittelbar damit verknüpft, jene zu „überwachen“, die die Funktionen nutzen wollen. Läuft also AAL trotz seines positiven Forschungsansatzes letztlich in besonderer Weise Gefahr, dass Apparate zur Fürsorge und Hilfeleistung im Alltag zu einem System der Überwachung und vielleicht sogar „Entmündigung“ mutieren? Gerade im Bereich des ...

WEITERLESEN

476 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/hilfe-oder-ueberwachung/
Gut behuetet im eigenen Zuhause 001

Gut behütet im eigenen Zuhause

Intelligente Wohnumgebung kennt Lebensstil und Gesundheit ihres Bewohners und holt Hilfe, bevor es zum Notfall kommt

641

Innovationsgrad

REDAKTION:

8

8

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2011

23. März 2009 — 

Für den Hausarzt ist es in der Regel eine schwere Entscheidung: Kann sein Patient trotz fortschreitenden Alters noch weiter wie bisher alleine in der eigenen Wohnung leben, oder ist die Gefahr, dass etwa bei einem Schwächeanfall plötzlich Hilfe benötigt wird so groß, dass er zum Umzug in eine betreute Wohneinrichtung raten muss? Auch regelmäßige Untersuchungen des Patienten können Zweifel nicht ausräumen, denn der Arzt kennt nur die Momentaufnahme des Gesundheitszustandes und die subjektive Einschätzungen durch den Patienten selbst. Wichtige Anzeichen einer Verschlechterung des Gesundheitszustands ...

WEITERLESEN

641 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/gut-behuetet-im-eigenen-zuhause/
Der Blick fürs Wesentliche 001

Der Blick fürs Wesentliche

Neuartige Systemarchitektur für Sensornetzwerke arbeitet objektorientiert und spart dadurch Netz- und IT-Ressourcen

464

20. August 2008 — 

„Den Gang rechts bis zum Lift, hoch in den zweiten Stock, dann halten Sie sich links, nehmen den zweiten Gang rechts, und dort ist es die vierte Türe auf der linken Seite…“ – Für das Personal am Empfang wäre es jetzt wichtig zu wissen, ob ein Besucher der Firma auf dem richtigen Weg bleibt und tatsächlich auch am richtigen Ziel ankommt. Und zwar nicht nur, um eventuell helfen zu können, falls sich der Besucher „verirrt“, sondern vor allem auch zur Vermeidung von Wirtschaftskriminalität – Sabotage, Diebstahl von Geräten oder Firmengeheimissen und so weiter. Immer wieder werden ...

WEITERLESEN

464 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/der-blick-fuers-wesentliche/

Keine Kompromisse!

Gegen Blackouts in kritischen Infrastrukturen

411

20. August 2008 — 

Unterm Strich:10 Millionen = Europäer, bei denen am 04.11.2006 aufgrund einer Panne der Strom ausfiel173.000 = Beschäftigte der Wach- und Sicherheitsunternehmen in Deutschland1 Million = Geschätzte Anzahl der für 2008 erwarteten neuen Computerschädlinge10 Millionen = Zahl der aktuell registrieren unterschiedlichen Computerschädlinge

Längst ist es für uns geradezu selbstverständlich, dass bei elektronischen Geldtransfers von unserem Girokonto nichts schief geht oder dass die Alarmanlage auch tatsächlich anschlägt, wenn der Bewegungsmelder Signal gibt. Auch über die Datensicherheit innerhalb ...

WEITERLESEN

411 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/keine-kompromisse/
Sehen, Erkennen, Verstehen 001

Sehen, Erkennen, Verstehen

Bei der Lageerfassung kommt es vor allem auf die richtige Verknüpfung der erhobenen Daten an

525

19. August 2008 — 

Unabhängig davon, ob die Sicherheit bei temporären Ereignissen wie Sportveranstaltungen, Konzerten oder politischen Konferenzen gewährleistet werden muss oder ob dauerhaft stark frequentierte Areale wie öffentliche Plätze, Bahnhöfe, Flug- und Seehäfen geschützt werden sollen: Alle Systeme, über die eine aktuelle Lage vor Ort erfasst werden soll, müssen unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Dabei lassen sich zwei grundsätzliche Aufgaben unterscheiden: zum einen die „Safety-Aspekte“. Hier geht es darum, einen reibungslosen Routinebetrieb zu gewährleisten und dafür typische Unfallsituationen ...

WEITERLESEN

525 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/sehen-erkennen-verstehen/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

0 Kommentare