Alle Beiträge auf InnoVisions

Seite Drucken

Face-To-Face mit dem Automobil

Soziale Interaktion autonomer Fahrzeuge

348

Face-To-Face mit dem Automobil

© IAO — 

Dipl.-Wi.-Ing. Sebastian Stegmüller im Interview zur sozialen Interaktion mit autonomen Fahrzeugen.

27. April 2016 — 

Das autonome Fahren wird kommen. Dafür müssen sich die Fahrzeuge aber an festgelegte (Verkehrs-)Regeln halten - genau wie die Fahrer, die in den vergangenen hundert Jahren den Verkehrsfluss bestimmt haben. Allerdings gibt es immer wieder Grauzonen, in denen sich Fahrzeugführer und Fußgänger mit Blickkontakten oder Handzeichen verständigen. Ein Forschungsprojekt will nun auch Fahrzeugen diese sozialen Kommunikationsformen beibringen.

 

WEITERLESEN

348 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/face-to-face-mit-dem-automobil/
Wenn der Roboter weiß, was zu tun ist

Wenn der Roboter weiß, was zu tun ist

Interview mit Dipl.-Inform. Neyir Sevilmis, Fraunhofer IGD

341

Innovationsgrad

REDAKTION:

10

10

COMMUNITY:

0

0

Marktreife0

22. April 2016 — 

Ob Maschinenmensch Maria aus Fritz Langs' Meisterwerk »Metropolis«, die »Künstliche Intelligenz« von Spielberg oder »Wall·e«, der letzte Roboter der Erde. Des Menschen Phantasie um autonome Roboter kennt keine Grenzen. Was noch vor rund einhundert Jahren bloße Fiktion war, findet allmählich den Weg in die Realität. Erkundungsroboter, Medizinroboter, Serviceroboter oder Industrieroboter – die Einsatzgebiete sind so vielfältig wie seine Anwendungsbereiche. Besonders in der Industrie 4.0 stellen optimierte Produktionsprozesse die Wissenschaft vor immer neue Herausforderungen. Der Forschungsbedarf ist groß und die Lücken werden zunehmend geschlossen. Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD hat mit dem »DUPLOcator« einen Roboter entwickelt, der selbstständig erfasst, was zu tun ist. Im Interview erklärt Fraunhofer-Forscher Neyir Sevilmis die technische Innovation, die auf der anstehenden Hannover-Messe ausprobiert werden kann.

WEITERLESEN

341 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/wenn-der-roboter-weiss-was-zu-tun-ist/
Fraunhofer ESK, Huawei und Holmer setzen das Konzept der vorausschauenden Wartung für den Einsatz bei Erntemaschinen um.

Erntereif

Vorausschauende Wartung von Erntemaschinen

297

19. April 2016 — 

Erntezeit bedeutet für Landmaschinen Einsatz am Leistungslimit – bis zu 24 Stunden am Tag. Jeder unvorhergesehene Stillstand geht direkt zu Lasten der Wirtschaftlichkeit der landwirtschaftlichen Produktion. Konzepte und Technologien für das Internet der Dinge eröffnen neue Möglichkeiten, die Maschinen kontinuierlich zu überwachen, sie vorausschauend zu warten und Stillstand wirksam zu vermeiden.

WEITERLESEN

297 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/erntereif/
Networking fürs Amt

Networking fürs Amt

Wissens- und Lernnetzwerk für Verwaltungen

206

12. April 2016 — 

Neue Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Gerichtsentscheide – die Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltungen müssen ihr Wissen und ihre Prozesse laufend up-to-date halten. Vor allem in kleinen Gemeinden ist die Aufgabenvielfalt der Mitarbeiter hoch und gleichzeitig der Weg zu Fortbildung und Erfahrungsaustausch weit. Eine Wissens- und Erfahrungslösung mit einer Lernplattform als zentralem Element soll künftig europaweit den »elektronischen kleinen Dienstweg« in den Amtsstuben so einfach und selbstverständlich machen, wie im Privatleben Facebook, Wikipedia und Co.

WEITERLESEN

206 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/networking-fuers-amt/
Und jetzt zu den Nachrichten ...

Und jetzt zu den Nachrichten ...

Neues Recherchetool für Journalisten

377

05. April 2016 — 

Im Internet stehen jedem Nutzer fast alle Möglichkeiten offen, um an Informationen zu gelangen. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Orientierung in diesem riesigen Informationsdschungel. Insbesondere Nachrichtenredaktionen haben die Aufgabe, bei stetig wachsendem Kosten- und Zeitdruck die vielen Informationen zu bewerten, zu sortieren und aufzubereiten. Im Forschungsprojekt »News-Stream« werden neue Recherche- und Analysetools entwickelt, die Journalisten die Arbeit erleichtern sollen. Projektleiter David Laqua vom Fraunhofer IAIS erklärt, wie das funktioniert.

WEITERLESEN

377 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/und-jetzt-zu-den-nachrichten/
»AdaptDRC« erkennt Geräuschkulissen und passt Lautsprecher dynamisch an.

Klare Ansage im öffentlichen Raum

Software optimiert Sprachdurchsagen

206

01. April 2016 — 

Durchsagen auf Bahnhöfen oder Flughäfen sind notwendig. Allerdings wird dabei oft kaum auf die Verständlichkeit geachtet. Denn die Lautsprecher beschallen ohne Rücksicht auf Lärmquellen in der Umgebung. Die Software AdaptDRC ändert das. Mit ihrer Hilfe werden Lautsprecher intelligent: Sie passen Frequenzen und Dynamik von Durchsagen so an das Umfeld an, dass die Sprechverständlichkeit um bis zu 80 Prozent steigt.

WEITERLESEN

206 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/klare-ansage-im-oeffentlichen-raum/
Allzeit therapiebereit

Allzeit therapiebereit

Therapie-Assistent für Reha-Training im Alltag

29. März 2016 — 

Ein Schlaganfall, der Einsatz eines künstlichen Gelenks oder eine Gelenkerkrankung: Davon betroffene Menschen leiden häufig unter starken Beeinträchtigungen ihres Bewegungsapparates. Regelmäßiges und richtiges Üben alltäglicher Bewegungsabläufe ist deshalb der wohl wichtigste Bestandteil einer (oft langwierigen) Therapie. Mit smarter Technikunterstützung können die Betroffenen nun jederzeit, überall, zielgerichtet und fachkundig angeleitet trainieren.

WEITERLESEN

152 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/allzeit-therapiebereit/
Der aktive Prototyparm des »Robo-Mate« Exoskeletts.

Die Ära des Exoskeletts

Sichere Industriearbeit durch Robotik

302

24. März 2016 — 

Die Idee einer Verschmelzung von Mensch und Maschine findet sich in unzähligen Filmen, Büchern und wissenschaftlichen Aufsätzen der letzten hundert Jahre. Mehrere praxisorientierte Versuche, über ein Exoskelett eine Steigerung der menschlichen Leistungsfähigkeit zu erreichen, scheiterten allerdings an den technischen Grenzen der Zeit. Im aktuellen EU-Projekt »Robo-Mate« sollen diese jedoch in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IAO überwunden und die Vision eines intelligenten Mensch-Maschine-Systems umgesetzt werden.

WEITERLESEN

302 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://innovisions.de/beitraege/die-aera-des-exoskeletts/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015